Stellenausschreibung für eine Tätigkeit in unseren Jugendzentren ab 01. Oktober 2019

Wir suchen für unsere Jugendzentren in Lengenfeld und Reichenbach im Vogtland, eine/n Erzieherin/Erzieher oder Sozialarbeiterin/ Sozialarbeiter mit staatlicher Anerkennung (30 Wochenstunden)

Du bist flexibel, kreativ, kontaktfreudig, arbeitest gern im Team und gehst gern neue Wege? Technik magst du und kannst das auch jungen Menschen vermitteln, ein Computer ist dir kein Buch mit sieben Siegeln und du installierst locker ein Linux Betriebssystem (keine Bedingung) ohne dann an Libre Office zu scheitern. Konfliktfähigkeit, Empathie, Einfühlungsvermögen und Herzlichkeit sind für dich selbstverständlich? Du rennst nicht schreiend davon wenn sich ein Konflikt anbahnt oder Menschen versuchen dich aus der Fassung zu bringen? Das SGB VIII mit seinen Kommentierungen ist deine Lieblingslektüre? Dokumentation, Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen und auch Öffentlichkeitsarbeit gehören für dich so selbstverständlich zur Jugendarbeit wie Butter aufs Brot? Schwierige Situationen sind für dich Ansporn und lassen dich zu Höchstform auflaufen?

Wenn all das auf dich zutrifft und dich anspricht, du ein abgeschlossenes Ausbildung mit der geforderten Qualifikation vorweisen kannst und du imstande bist selbstständig zu arbeiten, selbstständig zu handeln und zu entscheiden, bewirb dich bei uns.

Wir zahlen nach TvöD, du bekommst 30 Tage Urlaub und 5 Tage Weiterbildungsurlaub im Jahr. Die Arbeitszeiten sind überwiegend von Mittags bis zum frühen Abend. Du siehst dich in der Lage, auch ab und zu Sonntags zu arbeiten und aufsuchende Jugendarbeit ist dir kein Gräuel.

Natürlich hast du auch einen PKW Führerschein und kannst einen Kleinbus inkl. Hänger fehlerfrei fahren.

Anforderungen im Detail:

– Erzieherin/ Erzieher mit staatlicher Anerkennung oder Sozialarbeiterin/ Sozialarbeiter (Diplom, Bachelor, Master)

– anwendungsbereite sichere Kenntnisse SGB VIII

– Einfühlungsvermögen im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen

– Kommunikations- und Konfliktlösungskompetenz

– Bereitschaft zur Selbstreflexion und Fort- und Weiterbildung

– Kreativität, Teamfähigkeit, Belastbarkeit

– flexible Arbeitszeitgestaltung

– Bereitschaft zu Wochenenddiensten (1 bis 2mal im Monat- keine Nachttätigkeiten, keine Schichtarbeit)

– Führerscheinklasse B (alt 3) erforderlich

– Einbringen und eigenverantwortliches Umsetzen von eigenen kreativen Ideen

Aufgaben:

– Aufbau und Pflege einer niedrigschwelligen Kontakt- und Anlaufstelle für junge Menschen

– offene Jugendarbeit mit verschiedenen Altersgruppen

– Kontaktpflege zu Netzwerkpartnern

– Begleitung und Unterstützung bei der Durchsetzung individueller Anliegen

– Konzeption und Durchführung von Gruppen- und Projektarbeit

– Zusammenarbeit mit sozialen Diensten und anderen Einrichtungen der Jugendarbeit

– Mitarbeit in Fachgremien und Arbeitskreisen

– Verwaltungsaufgaben (Fördermittelanträge/-abrechnungen, Berichte, Dokumentation der Alltagsarbeit)

– Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen

Wenn 30h/ Woche deinen Vorstellungen enspricht, bist du bei uns genau richtig.

Bewerben kannst Du Dich ausschließlich per mail an maik@jz-jam.de mit den üblichen erforderlichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Qualifikationsnachweis, besondere arbeitsrelevante Weiterbildungen, erweitertes Führungszeugnis).


Die Stelle ist unbefristet. Frühester Beginn ist der 01. Oktober 2019.

Statement zur Pressemitteilung des AJZ aus Chemnitz

Bestürzt haben wir die Pressemitteilung des AJZ e.V. zur Kenntnis genommen. was kaum möglich schien ist nun doch erstmalig eingetreten. Die Chemnitzer CDU verbündet sich mit den Feinden der liberalen Demokratie und hebelt quasi im Handstreich grundlegende demokratische Prinzipien, oder besser gesagt Grundlagen, aus. In Chemnitz wird nicht mehr die Mehrzahl der Träger der freien Jugendhilfe repräsentiert, sondern die Jugendhilfelandschaft soll bestimmt werden durch Personen die sich auf einen kleinen Interessensbereich konzentrieren. Bemerkenswert ist die Verteilung der Sitze im Jugendhilfeausschuss. Schaffen es gleich Drei kirchliche Vertreter in den JHA, was noch zu tolerieren ist, finden sich dann gleich Zwei Vertreter EINER Organisation dort ebenso wieder. Dieser Vorgang ist nicht nur bemerkenswert sondern weckt ernsthafte Zweifel am demokratischen Gestaltungswillen von Chemnitzer CDU Politikern, denen es leicht fällt sich für ihre Interessen der Stimmen von AFD und Pro Chemnitz zu bedienen. Das sich die FDP da nicht besser verhält lässt tief blicken. Eine breite Vertretung der Chemnitzer Jugendhilfelandschaft wurde dort zu Grabe getragen, möglicherweise im Interesse eigener kleinlicher und peinlicher Vorstellungen von Demokratie. wohin Monokulturen führen kennen wir nicht nur aus der Agrarwirtschaft sondern bereits aus Zeiten der DDR. Hat die Chemnitzer CDU etwa vor die sozialistisch christliche Einheitspartei Deutschlands ins Leben zu rufen? Dann wäre die derzeitige Besetzung des JHA der richtige Schritt in diese Richtung.

Auf uns dürfen das AJZ und die anderen Träger der freien Jugendhilfe zählen, wenn wir gebraucht werden.

Bleibt zu sagen, glücklicherweise leben wir in einem Rechtsstaat, so dass das meiste von dem, was sich AFD und Pro Chemnitz so vorstellen wohl eher nicht eintreten wird, sofern sich die Betroffenen nicht scheuen ihre Rechte auch einzufordern und gegebenenfalls zu klagen.

Sommerferien 2019

Die Ferien sind in greifbarer Nähe und wir informieren Dich hier über unsere Schließzeiten im Sommer 2019.

Das Jugendzentrum L.E. schließt vom 22. Juli 2019 bis 12. August 2019

Das Jugendzentrum JAM bleibt in den Ferien jeweils von 12:00 bis 19: 00 Uhr geöffnet.

Der Jugendtreff Atlantis schließt vom 22. Juli bis 12. August 2019

Über das Ferienprogramm informieren wir euch in den nächsten Tagen hier auf unseren Seiten.