Stellenausschreibung für eine Tätigkeit in unseren Jugendzentren ab 01. Oktober 2019

Wir suchen für unsere Jugendzentren in Lengenfeld und Reichenbach im Vogtland, eine/n Erzieherin/Erzieher oder Sozialarbeiterin/ Sozialarbeiter mit staatlicher Anerkennung (30 Wochenstunden)

Du bist flexibel, kreativ, kontaktfreudig, arbeitest gern im Team und gehst gern neue Wege? Technik magst du und kannst das auch jungen Menschen vermitteln, ein Computer ist dir kein Buch mit sieben Siegeln und du installierst locker ein Linux Betriebssystem (keine Bedingung) ohne dann an Libre Office zu scheitern. Konfliktfähigkeit, Empathie, Einfühlungsvermögen und Herzlichkeit sind für dich selbstverständlich? Du rennst nicht schreiend davon wenn sich ein Konflikt anbahnt oder Menschen versuchen dich aus der Fassung zu bringen? Das SGB VIII mit seinen Kommentierungen ist deine Lieblingslektüre? Dokumentation, Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen und auch Öffentlichkeitsarbeit gehören für dich so selbstverständlich zur Jugendarbeit wie Butter aufs Brot? Schwierige Situationen sind für dich Ansporn und lassen dich zu Höchstform auflaufen?

Wenn all das auf dich zutrifft und dich anspricht, du ein abgeschlossenes Ausbildung mit der geforderten Qualifikation vorweisen kannst und du imstande bist selbstständig zu arbeiten, selbstständig zu handeln und zu entscheiden, bewirb dich bei uns.

Wir zahlen nach TvöD, du bekommst 30 Tage Urlaub und 5 Tage Weiterbildungsurlaub im Jahr. Die Arbeitszeiten sind überwiegend von Mittags bis zum frühen Abend. Du siehst dich in der Lage, auch ab und zu Sonntags zu arbeiten und aufsuchende Jugendarbeit ist dir kein Gräuel.

Natürlich hast du auch einen PKW Führerschein und kannst einen Kleinbus inkl. Hänger fehlerfrei fahren.

Anforderungen im Detail:

– Erzieherin/ Erzieher mit staatlicher Anerkennung oder Sozialarbeiterin/ Sozialarbeiter (Diplom, Bachelor, Master)

– anwendungsbereite sichere Kenntnisse SGB VIII

– Einfühlungsvermögen im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen

– Kommunikations- und Konfliktlösungskompetenz

– Bereitschaft zur Selbstreflexion und Fort- und Weiterbildung

– Kreativität, Teamfähigkeit, Belastbarkeit

– flexible Arbeitszeitgestaltung

– Bereitschaft zu Wochenenddiensten (1 bis 2mal im Monat- keine Nachttätigkeiten, keine Schichtarbeit)

– Führerscheinklasse B (alt 3) erforderlich

– Einbringen und eigenverantwortliches Umsetzen von eigenen kreativen Ideen

Aufgaben:

– Aufbau und Pflege einer niedrigschwelligen Kontakt- und Anlaufstelle für junge Menschen

– offene Jugendarbeit mit verschiedenen Altersgruppen

– Kontaktpflege zu Netzwerkpartnern

– Begleitung und Unterstützung bei der Durchsetzung individueller Anliegen

– Konzeption und Durchführung von Gruppen- und Projektarbeit

– Zusammenarbeit mit sozialen Diensten und anderen Einrichtungen der Jugendarbeit

– Mitarbeit in Fachgremien und Arbeitskreisen

– Verwaltungsaufgaben (Fördermittelanträge/-abrechnungen, Berichte, Dokumentation der Alltagsarbeit)

– Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen

Wenn 30h/ Woche deinen Vorstellungen enspricht, bist du bei uns genau richtig.

Bewerben kannst Du Dich ausschließlich per mail an maik@jz-jam.de mit den üblichen erforderlichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Qualifikationsnachweis, besondere arbeitsrelevante Weiterbildungen, erweitertes Führungszeugnis).


Die Stelle ist unbefristet. Frühester Beginn ist der 01. Oktober 2019.

Triologie Mobile Jugendarbeit — FFW-Fest

Aller guten Dinge sind drei!
Zum Feuerwehrfest am 15.09.2019 stellten wir unseren Vereinsbus auf den Skaterplatz und waren als Ansprechpartner des Vereins und der Mobilen Jugendarbeit vor Ort.
Begonnen mit einem Festumzug verschiedener Feuerwehrfahrzeuge und zwei abschließenden Schalmei-Chören wurde das fest von vielen Jugendlichen, Kindern, Eltern und Großeltern besucht.

Auch dieses Wochenende dürfen wir uns für die tolle Zusammenarbeit bedanken!

Jährliches Kreiselfest mit vielen Besuchern!

Mit dem 08.09.2019 startete das Kreiselfest in die nunmehr dritte Runde!

Ein buntes Potpourri bestehend aus verschiedenen Akteuren gestalteten einen bunten Familientag am Lengenfelder Kreisel.

Die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr, dem städtischen Museum, dem DRK, dem Tischtennis und Handballangebot, dem Kids Club, der EFG Lengenfeld, der Sparkasse, den einzelnen Flohmarkständen, Clown Fridolin, sowie ein großes Getränke- und Speiseangebot ermöglichte es, dass für jeden etwas dabei war.

Neben diversen Informationsmaterialien präsentierten wir uns, vertreten durch Lisa Klose von der Mobilen Jugendarbeit, mit Henna-Tattoos und unserer vereinsinternen Hüpfburg.

Unser Kreiselfestangebot Henna wurde super angenommen!
Alle Anderen durften sich an der Hüpfburg austoben

Radwegfest 01.09.2019

25 Jahre Heinsdorfergrund. Unsere Lisa Klose von der Mobilen Jugendarbeit war am Sonntag in Heinsdorfergrund in der Nähe des Fußballplatzes mit Jugendlichen vertreten.

Fleißig wurden vorher kostbare Schätze gesammelt und zum 01.09.2019 als Tombola mit einem Los für mindestens 1 € gespendet.
Gesammelt haben die Jugendlichen selbst, deren Eltern, Geschwister und Mitarbeiter des Vereins für offene Jugendarbeit e.V..
Der SpVgg leihte uns ihre mobile Fußballtore, sodass die vorbeikommenden Fahrradfahrer sich beim Fußballspiele etwas die Beine vertreten konnten.

Wir bedanken uns bei der Gemeinde Heinsdorfergrund und dem SpVgg für die angenehme Zusammenarbeit!

der diesjährige Flyer
Die letzten Handgriffe
Beinah fertig eingerichtet

JAM reloaded 2.0!

Kleiner Rundgang durchs neu umgebaute JAM gefällig?
Wer die Tatsachen lieber gern „live und in Farbe“ sehen möchte, besucht uns einfach Dienstag – Freitag von 13.00-19.00 Uhr oder Sonntag von 12.00-18.00 Uhr in der Dammsteinstraße 44 Reichenbach.

Dank Aktion Mensch konnten wir den Umbau erst verwirklichen und bedanken uns noch einmal auf diesem Weg dafür!

Willkommen!Der Eingangsbereich
Billard und Tischtennis oder doch nur Chillen?
Für die Mädels haben wir einen gemütlichen Raum gezaubert!
Der Jungsraum mit Wii-Spielekonsole